tromo

Ausflugsziele und Reisen

Sonne im Dunklen

Hoch führet durch die stille Nacht Der Mond die goldnen Schafe, Den Kreis der Erden Gott bewacht, Wo ich tief unten schlafe. Wie liegt all falsche […] Mehr lesen

Mehr lesen

Mond scheint auf mein

Der Mond scheint auf mein Lager, ich schlafe nicht, meine gefalteten Hände ruhen in seinem Licht. Meine Seele ist still, sie kehrte von Gott zurück, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Aufrechthaltung der

Die Abtretung der Leipzig-Dresdner Bahn an den Staat, wozu von der Regierung Unterhaltungen eingeleitet worden, lehnte die Generalversammlung der […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

tromo Rammenau Schloss Schlosspark Veranstaltungen Baugeschichte Dauerausstellung Im Barockschloss ...

Veranstaltungen Schloss & Schlosspark Rammenau

Veranstaltungen 2005

300 JAHRE SCHLOSS- UND BAUGESCHICHTE SCHLOSS RAMMENAU
Dauerausstellung im Barockschloss

Dezember 2005
01.12.2005 18.00 Uhr
FÜHRUNG VORFREUDE, SCHÖNSTE FREUDE
Vorbestellung erbeten
Wie sich der Kammerdiener auf die Adventszeit vorbereitet, Abendführung im Kerzenschein.

04.12.2005 14.00 Uhr
NIKOLAUSFEST mit Märchen, Schlossweihnachtsmarkt mit Kunsthandwerkern, Spielzeugausstellung und Adventskonzert am Abend

07.12.2005 18.00 Uhr
FÜHRUNG ZIMTSTERNE UND VANILLEKIPFEL
Auf Vorbestellung
wenn es im Schloss nach Weihnachtsbäckerei duftet

Sonnenaufgang um mich hier oben auch, und als eisige Blumen hängen sie sich rings an Fels und Strauch. Auf der Bank der Alpenhütte sitze ich nun zur Abendraft, in der grünen Triften Mitte, schönste Hirtenmaid, dein Gast bin ich heut 027

10. und 11.12.2005 jeweils 18.30 Uhr
 ON A WINTER’S DAY
KONZERT weihnachtliche Harfenklänge verschiedener Kulturen – Weihnachtsstimmung mit Tom Daun

18.12.2005 15.00 Uhr
KONZERT  HÖRT DER ENGEL HELLE LIEDER
das Ensemble „Con Anima“ mit Weihnachtsliedern aus aller Welt

18.12.2005 18.30 Uhr im Spiegelsaal
KONZERT - MUSIK AN KÖNIGSHÖFEN
festliches Weihnachtskonzert für Trompeten, Basso Continuo, Orgel, Violoncello und Kontrabass

Stolz sehn dort die Tannen nieder, ihr Gewand vertauschend nie! Freiheitsdurstige Waffenbrüder, haltet Farbe, so wie der Sonnenaufgang 023

November 2005
12.11.2005 18.00 Uhr
FEST - GANZ(S) MUSIKALISCH
Auf Vorbestellung erbeten
ein musikalisch-lukullischer Abend im Schloss

Oktober 2005
12.10.2005 18.00 Uhr
BEI DER KAMMERZOFE ZU GAST
FÜHRUNG auf Vorbestellung
die Kammerzofe bittet zur Wein-Ver-Führung

Sonnenaufgang-020

15. und 16.10.2005 18.30 Uhr
DASS IHR STEHT IN LIEBESGLUTH
KONZERT Duette, Quartette und Liederspiele aus der Dresdner Zeit Robert Schumanns
dargeboten von Solisten der Semperoper Dresden:
Sabine Brohm (Sopran)
Angela Liebold (Mezzosopran)
Martin Homrich (Tenor)
Egbert Junghanns (Bariton)
Prof. Christine Hesse & Sabine Klinkert (Klavier)

Pulsnitz-Schlosspark-169

17.10. bis 28.10.2005 täglich 10.30 und 14.00 Uhr (nach Voranmeldung)
empfehlenswert für Kinder von 3-12 Jahren
Herbstferien im Schloss
mit kleiner Rast (incl. Tee und Gebäck) und Bastelspaß
Nur nach vorheriger Anmeldung (Tel.: 03594 -70 35 59)
Kinder: 3,50 Euro 
Erwachsene: 4,50 Euro 
Für Kinder aus sozial-schwachen Familien sind nach Vorlage des ALG II-Bescheides der Eltern (Kopie)
die Führungen am Montag, dem 17.10.2005 und 24.10.2005 kostenlos.

Jugend blüht auf meiner Wange in Pulsnitz, Jugend glüht in meiner Brust im Schlosspark, Blättern gleich im Frühlingsdrange blühn mir Lieder aus der Brust 178

29.10.2005 18.30 Uhr
KONZERT - MUSIKALISCHE BILDER UND VISIONEN
Klavierkonzert mit Prof. Andreas Klein, Texas

31.10.2005 17.00 Uhr
HALLOWEEN für KINDER
Anmeldung erbeten
Kleine Gespenster, Teufelchen, Zauberer und Hexen sind unterwegs… Halloween-Party im Barockschloss.
Wir freuen uns auf eure selbst gestalteten Kürbisköpfe!

Blätter sangen aus der Erde Leben, Farbe, Glanz und Saft, flattern wieder zu der Erde, wenn sie knickt des Sturmes Kraft bei Sonnenaufgang 018

September 2005
10. und 11.09.2005 18.30 Uhr
KONZERT - IL DOLCIMELO barocke Kammermusik mit dem Ensemble La Sfrondrata

11.09.2005  ab 10.00 Uhr
TAG DES OFFENEN DENKMALS  mit Sonderführungen

25.09.2005 um 18.30 Uhr
MUSIK & MYTHEN - Konzert im Spiegelsaal
Musik für die Seele - zwei Professoren in einem beeindruckenden Konzert
Prof. Eckart Haupt (Flöte) Prof. Winfried Apel (Klavier)
nach dem Konzert:
Ausstellungs-Vernissage im Kavaliershaus-Ost
eine SONDERAUSSTELLUNG im "Storchenhaus", passend zum abendlichen Konzert.
Erlebte Bilder des Musikers Prof. Eckart Haupt, Dresden: "EIN MUSIKER AUF ANDEREN WEGEN"

Pulsnitz-Schlosspark-166

August 2005
05.08.2005 20.00 Uhr
FÜHRUNG - DIE SUCHE NACH HERRN VON KNOCH
Auf Vorbestellung - Treff vor dem Torhaus
Falls Sie mutig genug sind, können Sie dabei sein.
Für Ihre Sicherheit sorgt unsere Leibgarde.

06.08.2005 18.30 Uhr
KONZERT JUNGE PHILHARMONIE KÖLN im Schlosspark (bei Regen im Spiegelsaal)
Das besondere Konzerterlebnis mit Werken von Vivaldi, Bach, Tschaikowski und Mozart.

27. und 28.08.2005 10.00 bis 19.00 Uhr
10. INT. OBERLAUSITZER LEINENTAGE
Für Liebhaber edlen Leinens und alter Handwerkskunst. Designer und Kunsthandwerker aus zahlreichen europäischen Ländern erwarten Sie.

Pulsnitz-Schlosspark-160

Juli 2005
03.07.2005 15.00 Uhr
SOMMERKONZERT
mit dem Polizeiorchester des Freistaates Sachsen.
Musiker spielen beliebte Melodien, es duftet
nach Kaffee und die Kammerzofen bieten frischen
Landkuchen an

09.07.2005 17.00 Uhr
KONZERT SANDSTEIN UND MUSIK
Das erfolgreiche Musikfestival mit Elisabeth Wilke, Alt, und Jobst Schneiderrath, Klavier.

16.07.2005 18.00 Uhr
FEST „VERBOTENE SCHÖNHEIT“– AFGHANISTAN-TAG
Ein Land und eine Kultur voller Kontraste – mit Tänzen und mehr möchten wir an diesem Tag das ferne fremde Land und seine Geschichte näher vorstellen.

Pulsnitz-Schlosspark-157

Juni 2005
01.06.2005 EIN TAG WIE IM MÄRCHEN…
Für KINDER 10.00 bis 16.00 Uhr
zum Internationalen Kindertag: Der kleine Muck möchte euch in ein Land wie aus „1000 und einer Nacht“ entführen.
Hört seine Märchen, erlebt eine fremde Welt, besucht einen Basar und lasst eure Phantasie spielen.

05.06.2005
LANDPARTIE NACH RAMMENAU
FEST von 09.00 bis 18.00 Uhr

8.06.2005
Schlossrundfahrt der Pferdegespanne, mit Country, Falkner und Bauernmarkt

18.06.2005 und 19.06.2005 18.30 Uhr
KONZERT Jubiläumskonzert DRESDNER STREICH TRIO

Als der Herr die Lerche erschaffen, sprach er fliege empor und singe im Schlosspark, als geformt des Mondes Scheibe, sprach er rolle hin und leuchte über Pulsnitz 156

Mai 2005
01.05.2005
FRÜHSCHOPPEN ZUM MAIFEIERTAG
KONZERT 11.00 Uhr
Traditionell wird die Parksaison mit dem Polizeiorchester des Freistaates Sachsen eröffnet.

08.05.2005
EIN KESSEL BUNTES ZUM MUTTERTAG
KONZERT 15.00 Uhr
Geschenkkarten im Schlossladen
Das „Dankeschön“ präsentiert Dorit Gäbler: ein vergnüglicher Nachmittag, mit dem Sie Freude schenken können.

14.05.2005
„MEDITATIONS“ PFINGSTKONZERT
KAMMERKONZERT 18.30 Uhr im Spiegelsaal
mit Musikern der Staatskapelle Berlin, der Komischen Oper Berlin, des Rundfunksinfonieorchesters Berlin
Camerata Instrumentale aus Berlin – Querflöte, Harfe und Violine
Eintritt: 13,00 €

Sonnenaufgang-064

15.05.2005   15:00 Uhr
Grosses Pfingstkonzert im Schlosspark Rammenau
Eintritt: 3,50 €

21.05.2005
MICH FRAGT JA KEENER mit Uwe Steimle
BÜHNE 20.00 Uhr
Uwe Steimle gehört zur ersten Garnitur sächsischer Komödianten und besticht durch exzellenten Rollenwechsel. Kabarettistisches Glanzlicht!

22.05.2005
DRESDNER MUSIKFESTSPIELE
KONZERT 10.30 Uhr im Spiegelsaal
Konzert im Rahmen der Schlösserreise

22.05.2005
CHORSINGEN IM SCHLOSSPARK
KONZERT 15.00 Uhr
Der Jugendchor der Dresdner Philharmonie steht für beeindruckende Präzision, homogenen Klang und große Lust am Musizieren.
Lassen Sie sich verführen von der Freude am Gesang!

27.05.2005 21.00 Uhr
FÜHRUNG - DIE SUCHE NACH HERRN VON KNOCH
auf Vorbestellung - Treff vor dem Torhaus
Er konnte immer noch nicht gefunden werden – der gewisse Herr von Knoch…
Sollten Sie also furchtlos und wagemutig sein, dann unternehmen Sie mit uns eine Zeitreise auf dieser Nachtführung.

Sonnenaufgang-063

März 2005
AFGHANISTAN – LAND DER KONTRASTE
bis 30.07.2005 täglich 10.00 bis 18.00 Uhr

23.-24.03.2005 ab 18.30 Uhr im Burghof
KLAVIER TÖNE
Klavierkonzert mit dem Ausnahmetalent Julian Evans aus Großbritannien

Veranstaltungen 2004

19.12.2004 18:30 Uhr
Barockschloss Rammenau Spiegelsaal  Weihnachtskonzert
Sonderkonzert "Süßer die Glocken nie klingen" Festliche Musik von Händel bis Bernstein und die berühmtesten Weihnachtslieder haben mitgebracht: Posaunen-Quintett, Berlin (Mitglieder hauptstädtischer Sinfonieorchester)

burg-scharfenstein-945

13.12.2004 18:00 Uhr
Barockschloss Rammenau Schlossführung
Abendführung "Bevor das 4. Lichtlein brennt ..."
Romantische Adventführung im Kerzenschein
Preis: 10 Euro/Person auf Vorbestellung

12.12.2004 15:00 Uhr
Barockschloss Rammenau Spiegelsaal
Konzert Still senkt sich die Nacht
Advents-Sonderkonzert: Lassen Sie sich im weihnachtlichen Ambiente des Schlosses einstimmen auf das schönste Fest des Jahres mit: Ingo Renner, Flöte - Kathrin Schneider, Viola - Marion Hofmann, Harfe

burg-scharfenstein-937

12.12.2004 18:30 Uhr
Barockschloss Rammenau Spiegelsaal
Konzert Ich steh an deiner Krippen hier
Italienische Weihnachtskantaten, geheimnisvolle französische Noels und bekannte deutsche Weihnachtslieder aus dem Bach-Schemelli-Gesangbuch. 
Mit Ives Michael Kiffner, Countertenor; Sebastian Knebel, Cembalo; Ulla Hoffmann, Viola

11.12.2004 18:30 Uhr
Barockschloss Rammenau Spiegelsaal
Konzert - Ich steh an deiner Krippen hier
Italienische Weihnachtskantaten, geheimnisvolle französische Noels und bekannte deutsche Weihnachtslieder aus dem Bach-Schemelli-Gesangbuch. 
Mit Ives Michael Kiffner, Countertenor; Sebastian Knebel, Cembalo; Ulla Hoffmann, Viola

burg-scharfenstein-935

10.12.2004 18:00 Uhr Barockschloss Rammenau Schlossführung
Abendführung "Bevor das 4. Lichtlein brennt ..."
Romantische Adventführung im Kerzenschein
Preis: 10 Euro/Person auf Vorbestellung

Öffnungszeiten
April bis Oktober: täglich 10:00 - 18:00 Uhr
November bis März: So. bis Fr. 10:00 - 16:00 Uhr, Sa. 12:00 - 16:00 Uhr
24. und 31. Dezember geschlossen

burg-scharfenstein-931

Eintrittspreise
Erwachsene: 3,50 €
Ermäßigte: 3,00 €
Kinder: 2,50 €
Familien: 9,00 €

191 Johann Gottlieb Fichte - 19. Mai 1762 in Rammenau bei Bischofswerda geboren, in Berlin am 29. Januar 1814 gestorben.
Deutscher Philosoph, neben Schelling und Hegel einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Idealismus. Immanuel Kant inspirierte Johann Gottlieb Fichte zu der am Begriff des Ich ausgerichteten Wissenschaftslehre.
1809, nach der Gründung der ersten Berliner Universität wurde Fichte Dekan der philosophischen Fakultät und für kurze Zeit ihr erster gewählter Rektor.

Friedrich von Kleist192  diente als Stabskapitän beim Infanterieregiment in der Garnisonsstadt Frankfurt / Oder. 
Am 18. Oktober, (oder nach Kleists eigenen Angaben 10. Oktober) 1777 wurde in Frankfurt / Oder sein Sohn Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist  ein preußischer Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist geboren.  

weiterlesen =>


burg-scharfenstein-928

Lausitz Spreewald Ausflugsziele Reisen

Erfolg im Beruf und

Unsre Sprachschule offeriert Firmenkurse in Geschäft English / Wirtschaftsenglisch (z.B. English for führungsteam and geschäft administration) sowie allgemeine Englischkurse und mehr lesen >>>

Englisch-Gruppenunterricht an

Die Englisch-Grundkurse und Englisch-Aufbaukurse unserer Sprachschule behandeln Themen von allgemeinem Interesse, insbesondere Alltag, Tourismus, Landeskunde (u.a. mehr lesen >>>

Referenzen unserer

Neben einem sehr vielfältigen Angebot an Sprachkursen für Privatpersonen in nahezu allen bedeutenden Sprachen organisiert unsere Sprachschule seit 1999 mehr lesen >>>

Berufsbezogener u.

Branchen und Fachgebiete: Informatik / IT (Sprachkurse für Computerexperten) - Betriebswirtschaft und Verwaltung (z.B. Sprachtraining für Manager und mehr lesen >>>

Company Courses in Business

Englisch-Firmenseminare, Firmenschulungen und firmeninterner Englisch-Einzelunterricht, allgemein und fachspezifisch, konzentrieren sich meist auf mehr lesen >>>

Englisch-Gruppenunterricht

Die Englisch-Aufbaukurse der Sprachschule eignen sich extraordinär für Lernende mit mittleren Vorkenntnissen ("intermediate / mehr lesen >>>

Englisch-Gruppenunterricht

Die Englisch-Aufbaukurse der Sprachschule eignen sich extraordinär für Lernende mit mittleren Vorkenntnissen ("intermediate / mehr lesen >>>

Gebühren für

Das Sprachstudio " Lernstudio Berlin berechnet keine Anmeldegebühren, so dass sich die Kosten für den mehr lesen >>>

Sprachschule in

Sprachschule bietet Kurse und Einzelunterricht zur beruflichen und privaten Weiterbildung in fast allen mehr lesen >>>

Business-English-Einzeltrainin

Solide Business-English-Kenntnisse werden oft auch von Experten auf ähnlichen Gebieten in mehr lesen >>>

Gebühren für Einzelunterricht

Das Sprachstudio & Lernstudio Der Hauptstadt offeriert den Gästen fünf Wege zur mehr lesen >>>

Schwerpunktthemen bei der

Satzbauregeln (Syntax) - Bildung von positiven und negativen (verneinten) mehr lesen >>>

Our Berlin language school

Individual German courses / German lessons for beginners / mehr lesen >>>

Firmenseminare sowie

Kommunikationstraining in Wort und Schrift, mehr lesen >>>

Türkisch lernen auf allen

Türkisch-Grundkurse, Türkisch-Anfängerkurse - mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Sonne im Dunklen

Hoch führet durch die stille Nacht Der Mond die goldnen Schafe, Den Kreis der Erden Gott bewacht, Wo ich tief unten schlafe. Wie liegt all falsche Pracht so weit! Schlaf wohl auf stiller Erde, Gott schütz dein Herz in Ewigkeit, Daß es nie traurig werde! Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. Gedichte 1841 www.zeno.org Dies bedeutete auch das Aus für die Gastronomie an der Grenze, die Bauden verfielen. Die am nordöstlichen Ortsausgang gestandene Kapelle Mariä Heimsuchung und sämtliche verlassenen Häuser, darunter das ehemalige Hotel Edelstein sowie die Gasthäuser Zur Deutschen Eiche und Zur Goldenen Krone wurden gesprengt. Im Zuge der Aufhebung des Okres Nemecké Jablonné wurde Valy 1948 dem Okres Nov Bor zugeordnet, seit 1960 gehört das Dorf zum Okres Ceská Lípa. Nach Verhandlungen zwischen der DDR und CSSR überließ die tschechoslowakische Seite das frühere Berghotel Johannisstein am 1. Januar 1959 der Jugend der DDR für eine Nutzung als Jugendherberge Julius Fucík. Bis zum Prager Frühling hatte das Haus wieder Gäste und es erfolgten notdürftige Reparaturen. Als 1968 die Grenzen zur Tschechoslowakei erneut geschlossen wurden, wurde die Jugendherberge wieder geräumt. Die im Ortszentrum gelegene Kapelle Mariä Heimsuchung und das Gasthaus Zur Deutschen Eiche wurden ebenfalls abgerissen. Von 1981 bis 1990 war Valy nach Marenice eingemeindet. 1995 erfolgte die Öffnung von Grenzübergängen für Wanderer zwischen Valy und Hain bzw. Jonsdorf. Im Jahr 2011 wurde der Grenzübergang nach Jonsdorf auch für Pkws geöffnet. Der Helm war zur Vorderseite am stärksten, ebenso wie die Bruststücke. Der Fußsoldat benötigte Helme mit besserem Gesichtsfeld, da er meist in dichten Formationen kämpfte. Die Qualität der Harnische reichte von der Massenproduktion für einfache Fußsoldaten bis hin zu maßgeschneiderten aufwendig verzierten Einzelstücken, die einen hohen Repräsentations- und Prestigewert für den Besitzer hatten. Treffer auf diese Körperteile waren meist fatal. Zur Gewichtsersparnis hatten die Rüstungsteile unterschiedliche Materialstärken. Es sind anwendungsbezogene Unterschiede in der Helmform feststellbar: Der Reiter, der sich dem Kampfgetümmel zu Pferd stellen mußte, schützte seinen Kopf zum Beispiel durch einen geschlossenen Visierhelm, gegen direkt geführte Stöße von Schwert und Lanze. […] Mehr lesen >>>


Mond scheint auf mein Lager fromm

Der Mond scheint auf mein Lager, ich schlafe nicht, meine gefalteten Hände ruhen in seinem Licht. Meine Seele ist still, sie kehrte von Gott zurück, und mein Herz hat nur einen Gedanken: Dich und dein Glück. Ich löste den Strang vom Zeltpflock, um meinen Widersacher kennen zu lernen; es war ein braver, tüchtiger Mann von der Dienerschaft, er lag vom Mond beschienen in so tiefem Schlaf, als wenn er Endymion selbst gewesen wäre. Kopf an Kopf, ich innerhalb, er außerhalb des Zeltes, lag ich mit einem Manne, der mir durch ein gräßlich Stöhnen die so nötige Ruhe unwiederbringlich verkümmerte. In seiner tiefen Ruhe gestört, fuhr er mit der Hand mehrmals übers Gesicht, und sobald er wieder in Schlaf versank, wiederholt' ich mein Spiel, ohne daß er hätte begreifen mögen, woher in dieser Jahrszeit eine Bremse kommen könne. Indessen war auch mir alle Schlaflust vergangen, ich trat vor das Zelt und bewunderte in dem wenig veränderten Bilde die unendliche Ruhe am Rande der größten, immer noch denkbaren Gefahr; und wie in solchen Augenblicken Angst und Hoffnung, Kümmernis und Beruhigung wechselsweise auf und ab gaukeln, so erschrak ich wieder, bedenkend: daß, wenn der Feind uns in diesem Augenblick überfallen wollte, weder eine Radspeiche noch ein Menschengebein davonkommen würde. Erst spät legt' ich mich ins Zelt und hoffte des tiefsten Schlafes zu genießen; aber die Natur hat manches Unbequeme zwischen ihre schönsten Gaben ausgestreut, und so gehört zu den ungeselligsten Unarten des Menschen, daß er schlafend, eben wenn er selbst am tiefsten ruht, den Gesellen durch unbändiges Schnarchen wach zu halten pflegt. Die Unmöglichkeit, in solcher Nachbarschaft Ruhe zu erlangen, regte den schalkischen Geist in mir auf; ich nahm eine Weizenähre und ließ die schwankende Last über Stirn und Nase des Schlafenden schweben. Endlich bracht' ich es dahin, daß er völlig ermuntert aufzustehen beschloß. Es schien kein Mond und das Sternenlicht verdunkelte sich von dickem Nebel, der in den Thälern aufstieg. Er war noch nicht sehr weit gekommen, als schon die Nacht anbrach. […] Mehr lesen >>>


Aufrechthaltung der Verfassung und Thronwechsel

Die Abtretung der Leipzig-Dresdner Bahn an den Staat, wozu von der Regierung Unterhaltungen eingeleitet worden, lehnte die Generalversammlung der Actionäre im October ab. Auf dem am 5. Jan. 1855 beginnenden ordentlichen Landtag votirten die Kammern den Chemn itz-Zwickauer und den Zwickau-Schwarzenberger Bahnbau und genehmigten die Verwandlung der Eisenbahnschuld in eine dreiprocentige Rente, eine Entschädigungssumme von 20,000 Thalern wegen der den Geistlichen, Lehrern und Kirchendienern durch die Ablösung erwachsenen Verluste, beantragten die möglichste Abkürzung der Sessionen der Kammern und einigten sich für die Berathung der früher schon gleichfalls von dem Landtag beantragten Landtagsordnung zu einem abgekürzten Verfahren. Außerdem erhielt noch ein Gesetzentwurf über Berichtigung von Wasserläufen und Ausführung von Ent- und Bewässerungsanlagen, das Expropriationsgesetz für die Leipzig-Weißenfelser Bahn etc. die ständische Zustimmung. Auf Strecken der neuseeländischen Bahn von Wellington nach Woodville ist bei 66 pro Mille Steigung das System Fell im Betrieb. Bei den Zahnradbahnen befindet sich in der Mitte zwischen den Schienen, auf welchen die Wagenräder laufen, eine Zahnstange, in deren Zähne ein auf der Triebachse der Lokomotive sitzendes Zahnrad eingreift. Die ersten derartigen Bahnen erbauten in Amerika Marsh, darunter die auf den Mount Washington in New Hampshire mit 375 pro Mille Gefälle, und in Europa Riggenbach, nämlich die von Viznau auf den Rigi, welchen Bauten mehrere andre, z. B. auf den Kahlenberg bei Wien, neuerdings auf den Drachenfels, Niederwald etc. folgten. Wetlis System, bei dem eine Triebwalze mit schraubenartigen Felgen sich auf keilförmig aneinander stoßende Schienen stützt, wird infolge eines Unglücksfalls bei der Probefahrt auf der ersten derart gebauten Bahn nicht angewendet. Er unterzeichnete am 2. Oktober 1968 die Gründungsurkunde des neuen Redwood-Nationalparks, durch den neben den bestehenden Staatsparks fast 150 km² unter den Schutz der Bundesregierung gestellt wurden. Seine Frau, Lady Bird Johnson, wurde für ihren Einfluss auf die Entscheidung geehrt und ein Hain auf den Namen Lady Bird Johnson Grove getauft. Im März 1978 wurde der Park um rund 120 km² erweitert und eine zusätzliche Schutzzone entlang des Oberlaufs von in den Park fließenden Flüssen mit rund 90 km² eingerichtet. Die neuen Gebiete sind großteils keine Redwood-Altbestände, sondern umfassen Süß- und Brackwasser-Seen, Prärien und eine mit Laubwald bestandene Hügelkette. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für denFirmenprovider - in Sachsen - Deutschland - Europa

Deutsch-Intensivkurse sowie The main topics of our basic courses (language courses for beginners), continuation courses (language courses for pre-intermediate and intermediate […]
Deutsch als Fremdsprache / Deutsch-Gruppenunterricht – Deutsch-Grundkurse bzw. Deutsch- Anfängerkurse (Kompetenzstufe A1 laut GER) und Deutsch-Aufbaukurse für die untere […]
Effective German courses Our German courses and German lessons can mainly focus on speaking German correctly and fluently, listening comprehension, general or special German […]
Firmenkurse in Englisch-Firmenkurse und fachsprachliche Weiterbildung in britischem oder amerikanischem Englisch - Company Courses in Business English, English […]
Lehrgangsgebühren für den Wenn zwei oder mehr Personen (z.B. Ehepaar, Kollegen, Bekannte) mit ähnlichen Vorkenntnissen und Zielstellungen sich entschieden haben, gemeinsam in […]
Lehrgangsgebühren für den Lehrgangsgebühren gelten auch für den Einzelunterricht in allen anderen Fremdsprachen sowie die Einzelnachhilfe in allen Fächern für Erwachsene, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wir haben dir zuvor eine Botschaft auszurichten

Wir haben dir

Was läßt Nezanum uns sagen? Er sendet dir seinen Dank dafür, daß du ihm den Sohn geschickt hast, der doch in deinen Händen war. Ist dies alles? Sodann fordert er […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Hennebergische Erbschaft

Hennebergische

Johann Georg unterstützte den Kaiser gegen Frankreich 1673 und 1677 bis 1679 und schloß 1666 mit Schweden ein Defensivbündniß zu Halle, auf den Fall, daß einer von […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Frühlingssegen

Frühlingssegen

Mein Herz, aus goldnen Jugendtagen, Aus glücklicher Vergangenheit In grünes Laub ist's ausgeschlagen, Da lebt's und atmet und gedeiht. Die Sehnsucht aber, die ich […]